Montag, 9. September 2013

Modern Talking

Ich habe es nicht so mit der modernen Technik.
Mein Funkwecker hat mich schonmal um vier Uhr morgens geweckt, obwohl ich den nicht gestellt habe.
Heute hat er den Spieß umgedreht - als ich zu Bett ging, zeigte er 22.58 Uhr, was auch stimmte, denn die Uhr in der Küche stand auch auf elf (so ein altmodisches Ding mit zwei Zeigern).
Heute morgen hat mich jedoch Françoise wecken müssen, weil mein Wecker noch auf 5.15 Stand, wobei die Welt drumherum schon Viertel nach sechs hatte.
Wofür habe ich denn einen atomuhrgesteuerten Funkwecker?

Vielleicht sollte ich doch den alten Tick-Tack-Wecker mit den zwei großen Glocken wieder rausholen. Der muss zwar dann und wann aufgezogen werden, aber dafür sind die einzigen "Optionen" "wecken" und "nicht wecken".
Da geht nix mehr schief.

Außerdem können von dem keine GPS-Daten geortet werden.

Keine Kommentare:

Kommentar posten