Montag, 30. September 2013

Analphabet

Tatsächlich, ich bin Technik-Analphabet.
Computer-Legastheniker.
Was auch immer.
Der Kram muss funktionieren und gut.

Jetzt hat unsere Fritzbox ihren Geist aufgegeben.
Anschließend musste ich lernen, dass sich das Ding "router" schimpft.
Also gut.
Habe ich also einen neuen gekauft und war mit der Installtion heillos überfordert.
Eine Anleitung gibt es heutzutage nur online - nur wenn man nicht ins Netz kommt, ist das wenig hilfreich.
Auch eine Hotline sucht man auf der Packung vergebens.
Auf der Homepage findet man die. Besetzt von Montag bis Freitag, 9.00 bis 15.00 Uhr - also zu Zeiten, zu denen man als arbeitende Bevölkerung gar nicht ans Telefon kommt.
Es scheiterte daran, dass ich Kennung und Kennwort für meinen IPS (oder ISP???) eingeben sollte.
Zum Glück habe ich den Kram noch gefunden, von da, als wir zur Dödelkom gewechselt sind.
Da standen tausend Nummern. Keine Ahnung, was ich eingeben sollte, aber ich habe alle Kombinationen ausprobiert, ohne das etwas passierte.
Schließlich sagte Françoise - guck mal, was hier im alten Heft von 1&2 steht - hilft Dir das?
Ich (schon reichlich genervt) - jaja, ich guck gleich mal. Ich tippe doch gerade.
Dann habe ich doch geguckt und es fiel mir wie Schuppen von den Augen.
Man muss die Dödelkom-Nummer, die in drei Zeilen steht, komplett in einem Stück eingeben und noch "@dödel-online.de zufügen.
Schon klappte es.

Was wäre ich ohne diese wunderbare Frau??

Keine Kommentare:

Kommentar posten