Samstag, 4. Mai 2013

Die Büchse der Pandora

Mal wieder hat die Überschrift nichts mit dem Beitrag zu tun.
Nur, dass ich manchmal das Gefühl habe, in der Sandbüchse Europas zu leben.
Jetzt, wo gepflügt und geeggt wird, staubt es bei trockenem Wetter manchmal so stark, dass auf der Straße Sicht unter 50 Metern herrscht.
Es kam vor einiger Zeit auf, dass die EU vorschlug, nicht mehr zu pflügen, sondern die Erde nur noch aufzubrechen.
Wie groß war das Geschrei der Bauern.

Aber in dritte Weltländern ist es genau das, was gefordert wird.
Damit der fruchtbare Boden nicht verweht wird.

Ist das zweierlei Maß?

Keine Kommentare:

Kommentar posten