Freitag, 21. Juni 2013

Kopfhörer online registrieren

Schöne neue Welt.

Heutzutage liegt jedem elektrischen Gerät eine Anleitung in fast allen Sprachen der Welt bei.
Mit zwei dieser grotesk großen Lappen kann man problemlos ein modernes Kinderzimmer tapezieren.

Zudem ist in aller Regel ein Zettelchen dabei, das einen auffordert, das neuerworbene "Produkt" online zu registrieren.
Man könne so "support" erhalten, es gäbe "software updates" und "news".

Den "support" also Unterstützung und/oder Erklärung benötigt man, wenn man versucht, eines dieser Geräte nach der mitgelieferten Anleitung zu benutzen.

"Software updates" können sinnvoll sein, um Geräte, die tatsächlich Software benötigen, um zu funktionieren, auf einen neuen und hoffentlich besseren Stand zu bringen.
Im Umkehrschluss heißt es für mich, dass diese Geräte letztlich noch nicht ausgereift sind.
Was machen dann die, die nicht über die Technik verfügen, ihre Sachen "upzudaten"?

Zum Schluss noch etwas zu den "news" - gerne auch "interessante Neuigkeiten über unsere Produkte" genannt.
Auf gut deutsch hieße es: Wir möchten gerne Werbung zuschicken. Im schlimmsten Falle wird man anschließend mit E-Mails "zugespamt", die für einen keinen Nutzen haben und auch keine weiteren Vorteile durch Information bringen.

Vor allem - welchen Support benötigen Kopfhörer, haben die wirklich Software aufgespielt und was kann es dazu schrecklich neues geben?

Ganz deutlich: Fasst mich an die Füße!

Keine Kommentare:

Kommentar posten