Mittwoch, 16. Juli 2014

False Friends

Wir, die wir noch ein Mindestmaß an Bildung genossen haben, kennen sie.
Die falschen Freund aus der englischen Sprache:
"become" heißt nicht "bekommen"
"ass" ist nicht das "Ass"
"to let" hat nichts mit der "Toilette" zu tun
"making sense" mag im Englischen "Sinn machen", im Deutschen ist es aber nicht "sinnvoll"

Was mir jetzt aufgefallen ist, dass das Englische "pushen" absolut nichts mit den norddeutschen "Puschen" (gemütliche Hausschuhe) zu tun haben; eher bedeuten sie das krasse Gegenteil.

Keine Kommentare:

Kommentar posten