Freitag, 4. Juli 2014

Der Yeti taucht ab!

In einer Randnotiz in unserer Tageszeitung hieß es, das Stück Yetifell, was nun untersucht worden ist, hat sich als Bärenfell entpuppt.
So wie alle anderen angeblichen Felle oder Reliquien von Yetis, Bigfoots, Affenmenschen oder was auch immer.

Jetzt mal unter uns - so von Yeti zu Mensch und unter vier Augen:

Glauben diese "Wissenschaftler" wirklich, man würde ihnen echtes Yetifell überlassen?
Das sind Kostbarkeiten, Kleinode, Seltenheiten.
Wer würde derartiges diesen Nestbeschmutzern und Scharlatanen geben, die bemüht sind, jegliches Geheimnis, jedes Mysterium ins Licht der Sonne zu zerren und dem geifernden Blick der Ungläubigen auszusetzen!
Wissenschaft mag ihre guten Seiten habe, aber Sie verkehrt sich ins Gegenteil, wenn sie meint, alles erklären, alles sezieren und alles erforschen zu müssen.

Daher mein Rat - sucht uns, aber lasst uns unsere Rückzugsräume - bedenkt, dass alles Forschen die Menschheit nicht hat besser und klüger werden lassen?

Warum sonst wird jeden Tag weiterhin hektarweise Regenwald gerodet, warum wird weiterhin bei McDoof gegessen, warum wird Öl und Benzin verballert, warum wird gemordet, vergwaltigt, geraubt und sich bekriegt?

Keine Kommentare:

Kommentar posten