Mittwoch, 2. Oktober 2013

3,5 Stunden am Smartphone

Nach einer Studie der "Akademie der Media" verbringen junge Smartphone-Nutzer (18-25 Jahre) täglich 3,5 Stunden am Smartphone. Sonst wären sie auch keine Smartphone-Nutzer.
Der Sinn dieser Studie ist damit also schon fast ad absurdum geführt:
"Autofahrer verbringen täglich zwei Stunden damit, ihr Auto zu fahren"
"Junge Teetrinker konsumieren täglich bis zu drei Tassen Tee. Im Gegensatz zu jungen Kaffeetrinkern, die dies nicht tun."

Was mich eigentlich wundert ist folgendes: 3,5 Stunden am Smartphone, durchschnittlich 4 Stunden vor der Glotze, 8 Stunden in der Schule oder bei der Arbeit, zwei Stunden Anfahrtsweg, eine Stunde Essen und 3 Stunden täglich mit Freunden oder im Verein.
Wann bleibt da noch Zeit, zu schlafen, auf die Toilette zu gehen oder gar zu atmen?

Kein Wunder, dass "Burnout" heute in allen Bereichen so ein Thema ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten