Montag, 20. Oktober 2014

Streiflichter der Expo

Nicht zu 100% reflektiert, aber doch einmal bedenkenswert:
 
29.10.2000
Indien zeigt den Wohlstand von damals und die Hochburg der Technik von heute verbunden durch die Meditiation, das uralte Streben nach Wissen und Harmonie.
Wir fragten uns, wo bleiben die Armen, wo die unterste Kaste?
Deutschland zeigt die Köpfe derer, die das 20. Jahrhundert positiv beeinflusst haben - Brücken zur Zukunft wurden geschlagen.
Gegenwärtiges und zukünftiges wurden ausgestellt.
Wir fragten uns, wo bleiben die Armen, was ist mit rechter Gewalt?
Urteilen und verurteilen wir über andere Darstellungen von Ländern nicht, solange bis wir sie in ihren Aussagen verstehen, eingesehen haben, dass auch unsere Selbstdarstellung nicht fehlerfrei ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten