Mittwoch, 8. Oktober 2014

Ein guter Tag für Deutschland

Der „Graf“ von „Unheilig“ hat beschlossen, endlich aufzuhören.
Mir fallen aus dem Stegreif weitere deutsche „Künstler“ ein, die sich an ihm ein Beispiel nehmen sollten.
Doch will ich nicht zu sehr lästern und ätzen, denn ich bin ja heilfroh, dass endlich mal jemand gemerkt hat, dass er alles gesagt hat (zumindest musikalisch – denn wer weiß, wo sich der „Graf“
als  „Untoter“ wieder zurückmeldet...).
Andere merken ja noch nicht mal, dass sie noch nie etwas sinnvolles zu sagen oder zu musizieren hatten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten