Donnerstag, 19. Dezember 2013

I Like English Auch, lieber Ex-Außenminister

Wenn ich der lokalen Presse glauben darf, hat Herr Westerwelle eine Stiftung gegründet.
Soweit ist da nichts schlimmes dran.
Nur dass da irgendwer aus aus Westerwelles
Westerwelle Foundation - Stiftung zur internationalen Verständigung
kurzerhand die Westerwelle Foundation-Stiftung gemacht hat, grenzt schon fast an Körperverletzung.
Nun mag nicht jeder dem Englischen soweit mächtig sein, dass er in der Foundation die Stiftung erkennt, aber wer einen Text kürzt, sollte zumindest wissen, was er da tut.

Unterm Strich frage ich mich aber sowieso, warum er seinen Laden nicht gleich
Westerwelle-Stiftung für internationale Verständigung genannt hat.
Vielleicht weil Foundation so schön international, also englisch, klingt.
Doch dann hätte er in die Vollen gehen müssen und die Westernwave Foundation for International Understanding ins Leben rufen sollen.
So, wie es jetzt da steht, ist es doch der übliche denglische Quatsch, den sich überhebliche Möchtegernstrategen ausgedacht haben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten