Freitag, 1. Mai 2015

verkappte Linkshänder

Tatsächlich - vor rund einem Jahr wies meine Mutter noch von sich, dass es bei Ihr Hinweise auf Linkshändigkeit geben würden.
Wir hatten ob der linkshändigen Kinder über die Vererbarkeit, Umerziehung und dergleichen gesprochen.

Nun offenbarte sie mir, dass sie manche Dinge besser mit links könne und manches ganz unbewusst auch mit links erledige.

AHA!
Da haben wir es.
Wenn die These stimmt, dass Linkshändigkeit genetisch festgelegt ist und entsprechend auch dominant vererbt wird, erscheint die Tatsache, dass mein Geschwisterlein nebst leiblichem Kind linkshändig ist als zwingend.

Da jetzt meine Kinder "links" sind, muss ich auch linkshändig sein, um es weitergeben zu können.

Die Sache bleibt spannend.

Keine Kommentare:

Kommentar posten