Mittwoch, 25. April 2018

Alle paar Wochen...

Nicht nur gefühlt muss ich alle paar Wochen den dusseligen Toilettendeckel neu festschrauben.

Tatsächlich hat mein Vater sein Haus Anfang der 70er bezogen.
Dort war seitdem der gleiche Toilettendeckel montiert und ich weiß ganz sicher, dass an dem nie herumgeschraubt wurde.
Fast 50 Jahre saß der bombenfest.

Warum sind die Toilettendeckel heutzutage so eine wackelige Angelegenheit?

Nr. 1 war montiert, als wir einzogen - das ist rund 15 Jahre her. Der fiel irgendwann auseinander.
Nr. 2 war, das muss ich zugeben ein günstiger Verlegenheitskauf. Die Halter waren fest, aber der Deckel sprang halt immer raus.
Nr. 3 war schon die 50 EUR-Variante mit Absenkautomatik, egal, wie fest ich die Schrauben anziehen, nach einigen Wochen haben sie sich wieder gelöst.


Vielleicht war früher nicht alles besser, aber viele Dinge waren deutlich wertiger.

... und in vier Wochen hänge ich wieder mit dem Kopf über der Kloschüssel...

Kommentare:

  1. Wir haben hier leider exakt das gleiche Problem mit unserer schlichten 08/15 IKEA-Version. Eine Halterung ist inzw. sogar komplett kaputt.
    Werden denn nur noch Produkte für die Tonne entworfen???

    AntwortenLöschen
  2. ... den Eindruck habe ich auch oft.
    Es gibt zuviele Produkte, die anscheinend nicht länger halten sollen, als bis zum Auspacken.
    Aber alle beschweren sich über ein Zuviel an Müll!

    AntwortenLöschen