Dienstag, 27. März 2018

Für immer Sommer II

Vor ein paar Wochen habe ich mich über die Zeitumstellung ausgelassen.
Wer das noch einmal lesen möchte: Klick mich an!

Mit etwas Abstand muss ich einsehen, dass die Vorschläge vielleicht doch etwas kompliziert geraten sind.
Daher eine andere Idee, die ich für durchaus gangbar halte:

Die nächste Zeitumstellung beinhaltet nur 30 Minuten.

Damit hätten sich Gegner und Befürworter auf der halben Strecke getroffen und alles wäre gut.
Wir hätten es im Sommer eine halbe Stunde länger hell und im Winter eine halbe Stunde früher.
Diesen Doppelnutzen erhalten wir ohne aufwendiges halbjährliches Uhrengestelle.

Wer nun meint, dass das doch nicht geht, wegen Greenwich und so und Sonne um 12 am höchsten Punkt, der sei mal daran erinnert, dass die Aufteilung des Tages in 24 Stunden genauso willkürlich ist, wie der Meter, das Kilo oder mein Name.

Man wählt sich eine Konstante und passt alles andere daran an.

By the way - dieses Jahr hatte ich weit weniger Uhren zum Umstellen.
Habe einfach ein paar abgeschafft ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten