Freitag, 19. April 2013

Befremdlich

Das Haus, in dem ich fast 20 Jahre lang gwohnt habe, wird mir immer fremder.
Es klingt nicht mehr vertraut, es riecht hier und da noch vertraut und doch ist es anders als früher.
Ich träume davon und es ist mir eine Last.
Denke ich daran, schnürt es mir den Magen ein und ich könnte spucken.

Drei große, rote Kreuze, wenn es verkauft ist - doch bis dahin ist noch einiges an Arbeit reinzustecken.
Noch reicht die Kraft, noch ist Willen da, noch habe ich Motivation.
Aber jetzt muss es schnell gehen - noch ein Jahr kann ich nicht aushalten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten