Mittwoch, 21. August 2019

Kinderfrei

Wer (kleine) Kinder hat, wird es verstehen können: 

Ein paar Tage kinderfrei bedeutet viel Freiheit: 

Die Flaschen von gestern Abend kann man stehen lassen
Endlich mal wieder essen, was man will - mit Knoblauch, mit Zwiebeln, mit Fleisch oder mit Pilzen.
Abends kann richtig lange gelüftet werden, weil niemand früh zu Bett muss.
Es ist plötzlich möglich, ungestört zu werkeln, basteln oder nähen. Niemand kommt und braucht Hilfe, findet etwas nicht oder möchte unbedingt mitmachen.
Was aufgeräumt ist, bleibt aufgeräumt und was sauber ist, bleibt sauber.
Niemandem muss man hinterherräumen und keiner bringt alles durcheinander. 

Tatsächlich ist das Leben ohne Kinder stinklangweilig.

Keine Kommentare:

Kommentar posten