Mittwoch, 28. August 2019

Hast Du Eier genug?

Bei uns gibt es öfters Häuser oder Höfe, die an der Straße ein Schild
stehen haben.
Ob es nun Honig ist, Galloway-Fleisch, Heu, Erdbeeren oder Eier.

Tatsächlich sind die Eier am häufigsten vertreten.
Auch die Vielfalt der Schilder ist hübsch – es reicht von einem einfachen
Pappschild über dauerhaft gedruckte Tafeln bis hin zu wunderhübsch
gemalten Bildern mit Blumen, Gras und glücklichen Hühnern.

Fast immer liest man: „Frische Eier zu verkaufen“

Tatsächlich.

Warum denn nie: „zu verschenken“?

Daher reichte doch ein Schild „Frische Eier“ – denn verschenken,
verscherbeln oder gar jemanden damit bewerfen, das wird keiner
tun, der seine Hühnchen hegt und pflegt.

Andererseits – „Alte Eier“ wird nie jemand auf sein Schild schreiben,
denn wer Eier kauft, möchte diese frisch haben.
Es kann also noch ein Wort vom Aufsteller gestrichen werden.

Jetzt der Clou: Ein Haus hat wirklich ein Täfelchen, auf dem
einzig und alleine das Wort „Eier“ prangt.
Kurz, knackig und präzise.

So mag ich Werbebotschaften.

Keine Kommentare:

Kommentar posten