Donnerstag, 11. Januar 2018

Eine Liebe, die ich nicht erwidern kann II

Von Bilou haben wir auch "Handschaum" bekommen.

Abgesehen davon, dass Bilou-Produkte anscheinend darauf ausgelegt sind, möglichst den ganzn Raum mit ihrem Geruch zu füllen, ist dieser Handschaum eklig.
Man soll ein "mandelgroßes" Stück Schaum benutzen.
Sobald man etwas annährend in Mandelgröße auf seine Hand geschäumt hat, geht das Zeug auf wie ein Hefekuchen. Gilt die Mandel-Sache jetzt VOR oder NACHDEM sich der Schaum ausgedehnt hat?
Dann ist es unangenehm, sich damit die Hände einzureiben. Durch die mechanische Bearbeitung zerfällt der Schaum und man hat lauter kleine Schaumflocken auf der Hand, zwischen den Fingern, am Handrücken - und hat man alles verrieben gibt es kein schönes "Ahh! Die Haut fühlt sich gepflegt und entspannt an!"-Gefühl.
Im Gegenteil, ich habe nicht den Eindruck, meine Hände hätten etwas pflegendes aufgetragen.

Naja, ich benutze das Zeug erstmal für die Füße und werde genau beobachten, wie die Haut reagiert.

Kommentare:

  1. Die Mandelgröße gilt für den Moment des Auftragens - dahingehend bin ich mir ziemlich sicher :)

    Deine Zweckentfremdung mag ich - Füße sind zum Glück nicht allzu anspruchsvoll :D

    AntwortenLöschen
  2. ... nee, anspruchsvoll sind die nicht.
    Aber Pflege brauchen sie doch.

    AntwortenLöschen