Freitag, 14. Februar 2014

Der graue Graf

Schwarztee und Grüntee.

Bleibt mir weg mit den aromatisierten Tees.
Wenige Ausnahmen finden Gnade vor meinem Gaumen.

So zum Beispiel "Earl Grey" - ein Schwarztee mit Bergamottöl.

Den Unterschied zwischen einem guten Tee und einem schlechten Tee schmeckt man sofort.

So habe ich mir einen Teebeutel geschnorrt - und der Tee hat einen Beigeschmack wie Schmierseife.

Kein Vergleich zu dem losen Tee, den ich normalerweise trinke.

Keine Kommentare:

Kommentar posten