Freitag, 12. Oktober 2018

ICE brennt - Fahrgäste wurden umgebracht!

Jetzt mal im Ernst - gut, dass noch alles halbwegs glimpflich abglaufen zu sein scheint.

Tatsächlich prangte bei GMX aber eine große Schlagzeile, dass die Geretteten evakuiert worden sein.
Man evakuiert Thermoskannen, Behälter zur Aufbewahrung tiefkalter Gase - nämlich indem man dort die Luft zwischen Außen- und Innenhülle absaugt.
Man erzeugt also ein Vakuum, das wird "evakuieren" genannt.
Auch Grillfleisch wird gerne evakuiert verkauft, nämlich eingeschweißt und ohne Luft. Der Volksmund beschreibt das mit "einvakuumiert". Ein Wortungetüm, das sich gewaschen hat.

Im übertragenenen Sinne können auch Häuser, Züge, Straßen oder ganze Städte "evakuiert" werden, nämlich in der Form, dass alle Menschen fortgebracht werden - es entsteht also ein Vakuum an menschlicher Präsenz.

Wenn aber Menschen evaukiert werden, das stelle ich mir grausam und sehr blutig vor.
Eine Apperatur, an der Splatter-Fans ihre Freude hätten und anschließend hat der Tatortreiniger alle Hände voll zu tun, die Sauerei wieder zu entfernen.

Aber "evakuiert" hat so einen tollen amtlilch und fachlichen Beiklang - da wirkt die reißerische Schlagzeile schon gleich wieder seriöser! In Wirklichkeit wird das Gegenteil erreicht.
Ein jeder blamiert sich halt selbst, so gut er kann...

Keine Kommentare:

Kommentar posten