Mittwoch, 2. Mai 2018

Autodrom

Es ist soweit, Frl. Yolande schickt sich an, die Straßen mittels eines Automobils unsicher zu machen.
Nun gibt es hier in der Nähe einen großen Parkplatz, der sonntags vom ADAC abgesperrt wird und wo man legal ohne Führerschein fahren darf.
Ein Eldorado für Fahranfänger.

So waren auch wir dort um Yolande das Zusammenspiel mit Kupplung und Gas zu vermitteln, bevor sie im Fahrschulwagen auf der echten Straße unterwegs ist.

Gerne würde ich jetzt berichten, dass sie sich ans Steuer setzte und dann einfach losfuhr.
Aber das war nicht so.
Der alte Benz wurde wieder und wieder abgewürgt. Die Quote lag anfangs bei 1:5 und der alte Yeti ließ nicht locker. Es wurde angefahren, angehalten, angefahren, angehalten.
Nach einer Stunde waren wir bei 1:3 und sind auch schon einige Kurven gefahren, haben in den 2. Gang geschaltet und im Großen und Ganzen hielt sich die Frustration in Grenzen.
Andererseits möchte ich ihr zugestehen, dass sie bisher auch noch keine Berührung mit der aktiven Seite des Fahrens hatte und vielleicht ist der alte Benz weniger problemlos, als ein Golf, der ja gerne für den Einstieg genutzt wird. 

Weil der Fahrlehrer noch keine Zeit hatte, haben wir uns noch einmal Zeit genommen.
Also ein zweites Mal zum Parkplatz - denn Übung macht den Meister.
Diesmal ging alles viel besser. In anderthalb Stunden wurde der Wagen nur überschaubar oft abgewürgt, auffallend oft aber auch nicht.
Da das Anfahren nun gut ging, wurde um den Parkplatz rumgefahren, abgebogen, geblinkt, geschaltet, gebremst und wieder angefahren, gebremst, vor der Ampel gehalten, vorm STOP-Schild, rechts vor links beachtet und immer wieder am Lenkrad gekurbelt - auch wenn der Parkplatz groß ist, so sind die Fahrgassen doch eng, ebenso einige Kurven. Rechts und links mit "Pollern" begrenzt, hier und da stehen Bäume.
Einmal musste ich ins Lenkrad greifen, damit Auto und Begrenzung heile bleiben.
Hätte schlimmer sein können.
Auch Rückwärtsfahren stand auf der Tagesordnung.
Rückwärts gerade aus, rückwärts um die Kurve, wenden...

Also, alles in allem würde ich sagen, sie kann morgen ihre Prüfung fahren ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten