Freitag, 6. März 2015

Dr. Murckes gesammeltes Schweigen

Kennt jemand die Satiren von Heinrich Böll?

In "Dr. Murckes gesammeltes Schweigen" muss aus einem Radiobeitrag das Wort "Gott" herausgeschnitten werden, weil der Autor/Sprecher Gott durch "jenes höhere Wesen, an das wir glauben" ersetzen möchte.
Nicht dass diese Sau jetzt auch gerade mal wieder durchs Dorf getrieben wird, sich gänzlich von allem religiösen zu trennen. Doch darum geht es mir gerade gar nicht (ist sowieso jede Woche eine andere arme Sau, die dran glauben muss!).
Doch der Hinweis, dass die Angabe von Firmennamen zu Problemen führen kann, gibt einem doch Anlass genug, ältere Post ggfls zu überarbeiten.
Wenn man dann den kurzen Firmenname durch eine Umschreibung wie "schwedisches Möbelhaus", "Biersorte aus der Mitte Deutschlands" oder "Kaffee in grüner Packung mit aufgedruckter Krone" ersetzt - dann kommt man sich ebenso seltsam vor, wie Dr. Murcke, der seinen Auftrag, "Gott" zu ersetzen auch recht sonderbar fand.

Kommentare:

  1. Es könnte zu Problemen führen, muss aber nicht zwangsläufig ;)
    Knapp 700 Blogbeiträge will ich jetzt auch nicht unbedingt bearbeiten, um ganz ehrlich zu sein. Es ist trotzdem interessant zu sehen, dass es nun bereits Zensur beim Thema Gott zu geben scheint. Weißt du zufällig auch, warum er diese Änderung wollte?

    AntwortenLöschen
  2. Dr. Murcke habe ich vor Jahren gelesen und kenne leider nicht mehr alle Details.
    Aber es war wohl so, dass er Autor/Sprecher nach einigen Jahren lieber nicht mehr von Gott sprechen wollte, sondern alles etwas allgemeiner, vielleicht auch für Menschen ohne religiösen Hintergrund aufbereiten wollte.

    Dr. Murcke hat übrigens die rausgeschnitten Wörter später in einen anderen Beitrag reingeschnitten, wo ein verzweifelter Mensch herum schrie, wer denn noch Hilfe geben könne, wer noch Sinn ins Leben bringe usw.
    Herr Böll hatte schon einen feinen Sinn für Humor. Ich werde mir den Band demnächst mal wieder ausleihen und lesen.

    AntwortenLöschen