Dienstag, 9. Juli 2019

Ausgewählter Blödsinn

Die Werbung ist immer wieder ein schöner Funds, wenn es um Unsinn geht.

Aufschrift auf einer Milchpackung:
Von ausgewählten Höfen mit grünen Weiden. 

Wie bitte?
Natürlich von "ausgewählten Höfen". Woher denn sonst? Von "zufällig angefahrenen Höfen?"
Mal ganz deutlich: Ich kaufe nur in ausgewählten Geschäften ein: Edeka und Aldi.
Die beiden habe ich ausgewählt, weil die verkehrstechnisch vernünftig erreichbar sind.
"Ausgewählt" hat den Beiklang, als sei sorgfältig abgewogen worden, ob eher vom Hof Müller, vom Hof Meyer oder vom Hof Schulze gekauft werden soll. Doch beim Höfesterben ringsum wird die Auswahl immer kleiner und ganz sicher wurden die Höfe zwar sorgfältig ausgewählt, aber das ist ein relativ einfaches Verfahren: Gehört zu unserer Genossenschaft, ist es dort sauber, werden dort Kühe gehalten, sind die Abgabemengen attraktiv?
Wenn alles mit "ja" beantwortet wurde, kann schon fast das "go" gegeben werden.
Fertig ist die Liste mit den "ausgewählten" Höfen.

"... mit grünen Weiden" - Gibt es gelbe Weiden, rote, blaue oder braune?
Eigentlich kann ich hier schon aufhören.
Die Aussage zu den "Ausgewählten Höfen" soll hier noch potenziert werden.
Nicht nur ausgewählt, sondern auch grün. Fantastisch.
Es wird das romantische Bild in uns erzeugt, dass glückliche Kühe auf blumengesäumten Wiese stehen, friedlich vor sich hin grasen und wiederkäuen. Sich dann morgens freudig um die Melkering scharen, die mir warmen Händen frische Milch in die Eimer melkt.

Alles Unsinn! Selbst die Kühe auf der Weide tragen einen Microchip am Halsband und bekommen tagtäglich ihre festgelegte Ration an Hochleistungsfutter. Morgens und abends werden sie auf automatischen Melkständen gemolken und sehen den ganzen Tag keinen Menschen.
Immerhin dürfen sie raus an die Luft, wenn ihnen danach ist.

Fassen wir zusammen:
Milch von Höfen mit Weiden.

Das klingt genauso simpel und unsexy, wie es ist.
Aber alles andere so selbstverständlich, dass es nicht erwähnt zu werden brauchte.

Achtet mal drauf; Werbung berieselt und mit selbstverständlichen Belanglosigkeiten, die erst dadurch werbewirksam werden, weil sie gut klingen und ein Bild in uns erzeugen, das nicht zwingend der Realität entspricht.

Anregungen lese ich gerne in den Kommentaren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten