Donnerstag, 17. Dezember 2015

Der Yeti schreibt Weihnachtspost

Zuerst hole ich die Weihnachtskarten.
Anschließend koche ich Tee.
Karten sortieren.
Liste ansehen, die einfachsten Adressaten raussuchen.
Erste Karten schreiben.
Tee trinken.
Lucky Luke-Comic lesen.
Erledigte Leute von der Liste streichen.
Tee "wegbringen".
Liste erneut durchsehen.
Karten schreiben an die, die bereits geschrieben haben und auf deren Post Bezug nehmen.
Aus dem Fenster starren.
Keine gute Idee in Sicht.
Schreibe imaginäre Karte und lasse meinem Frust über dieses dämliche Kartenschreiben freien Lauf.
Schreibe eine weitere Karte und versuche positiv über das Wetter zu schreiben.
Neuer Tee.
Kekse.
Weiterer Lucky Luke-Comic.
Sehe Karten noch einmal durch.
Suche die hässlichsten raus und versuche damit einen Aufhänger zu haben, um einen kurzen Text zu schreiben.
Kekskrümel vom Tisch wischen.
Geschriebene Karten durchsehen.
Weitere Karte geschrieben - schreibe über Kekse.
Nehme mir vor, jetzt den Rest einfach fix zu schreiben.
Starre aus dem Fenster - wird schon dunkel.
Hole die Kiste mit Briefmarken und frankiere die fertigen Karten.
Überlege mit dem Stift im Anschlag, was ich schreiben kann.
Sortiere die Karten nach Farbe.
Fange wohlgemut mit der Anrede an.
Sortiere die Karten neu - diesmal nach Größe.
Setze einen Stempel mitten auf die Karte, so habe ich nur noch wenig Platz zum schreiben.
Sortiere Karte nach Adressen und Alphabet.
Male Frau Merkel in der Zeitung einen Schnurrbart - ist ja sehr modern.
Beende endlich die gestempelte Karte.
Nur noch eine Karte und ich habe es geschafft.
Lege fröhlich los und verschreibe mich.
Falte einen Papierflieger aus einer Weihnachtskarte.
Neuer Versuch.
Hole noch einen Tee.
Suche den Kugelschreiber - ist unter den Tisch gerollt.
Todesmutiger neuer Versuch.
Einfach munter schreiben.
Irgendwie wirds doch was.
Letzte Briefmarke aufkleben.
Festliche Erleichtung macht sich breit.

Bis nächstes Jahr :-)

Kommentare:

  1. Oh Gott ... das klingt ja nach richtig viel zu erledigender Weihnachtspost. Ich schiebe die Kartenschreiberei auch jedes Mal aufs Neue ganz weit vor mir her, denn sie macht nicht wirklich viel Spaß -.-
    Dieses WE muss ich mich dann aber endgültig ransetzen. Juchu!

    AntwortenLöschen
  2. Manche machen es sich einfach:
    Vorne steht "Frohe Weihnachten" drauf und hinten steht nur "wünschen Max und Moritz".
    Mein Ehrgeiz gebietet mir aber jede Karte individuell zu beschriften.
    Das ist vielleicht mein persönliches Problem :-)

    AntwortenLöschen