Mittwoch, 18. November 2015

Fronkreisch!!

Nach den Ereignissen in Paris fällt es sogar mir schwer, mit dem üblichen sinnfreien Geblödel, das ich sonst so fabriziere weiterzumachen.

Ist mir irgendwie so gar nicht nach.

Andererseits schon - schließlich fehlt mir die Zeit für sinnvolle Beiträge, die auch etwas Tiefsinn haben und nicht nur so dahingeschludert sind.

Wenn ich darüber nachdenke, das wir viele, viele Muslime in Deutschland leben haben und der Koran anscheinend nicht nur Frieden predigt, wäre es vielleicht doch einen Gedanken mehr wert, über einen verbindlichen Koranunterricht für Schüler muslimischen Glaubens nachzudenken.
Einen, der von Imanen durchgeführt wird und der die verschiedenen Glaubensrichtungen ohne Bewertung erklärt und ihre Gemeinsamkeiten und Besonderheiten darlegt.
Da am Koran nichts kritisiert werden darf, ist eine kritische Auseinandersetzung mit der Schrift sehr schwierig. Da muss ein Weg gefunden werden, wie jungen Menschen auf ihrer schriftlichen Glaubensgrundlage dennoch eine Möglichkeit gegeben wird, religiöse Aussagen verschiedener Coleur zu betrachten und zu bewerten.
Ziel muss es sein, der Radikalisierung entgegenzuwirken, indem die Jugendlichen selber denken und auch kritisch hinterfragen dürfen.

Bedenken wir, dass auch die Aufklärung im "christlichen Abendland" noch lange nicht am Ziel ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten