Samstag, 13. September 2014

Müllermilch

Vor zwei Wochen war ich einkaufen und hörte Werbung:
Finde die letzte muhende M*llermlich und gewinne *abstrus hohe Summe*!

Jetzt war ich wieder einkaufen und die gleiche Werbung lief!
Ergo ist besagte letztende muhende Milch noch nicht gefunden worden.
Somit haben Millionen Deutsche Millionen an Euro ausgegeben, um eine Flasche M*llermilch zu finden, die irgendwo steht.
Hätte ich etwas davon gekauft - was täte ich mich ärgern! Rausgeworfenes Geld!
Für nix - außer einer gefärbten Chemiebrühe!

Was lernt man daraus (frage ich bei solchen Gelegenheiten Yolande & Victor)?
Wiedereinmal wird klar, dass wir von der Werbeindustrie vera**cht werden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten