Donnerstag, 4. Juli 2013

Der Teufel steckt im Detail

Es ist, wie es halt so oft ist.
Englisch ist nicht Deutsch, aber es klingt halt "besser".
Daher werden Produktnamen auch gerne in englisch ausgeführt.

Ein Staubsauger, den wir nicht benutzen, heißt "Dirt Devil" - zu Deutsch wäre das ein "Schmutzteufel".
Der sich darauf reimende "Putzteufel" ist jemand, der übertrieben putzt.
Was schließe ich dann aus dem Namen "Schmutzteufel"?

Dass der mehr verschmutzt, als reinigt?
Die beutellosen Sauger sind ja berüchtigt.

Und zu guter Letzt: Soll man den Teufel wirklich an die Wand malen? Geschweige denn, ihn in sein Haus holen?

Keine Kommentare:

Kommentar posten