Freitag, 21. September 2018

My Name is Wurstfinger

Das moderne Handy, richtiger "Smartphone" hat im besten Falle noch einen Knopf, der mechanisch zu drücken geht. Vielleicht haben die richtig modernen Handys auch schon gar keine Mechanik mehr.
Also verdanken wir irgendwelchen jungen Hüpfern aus dem Silicon Valley virtuelle Tastaturen, die so klein sind, dass Menschen mit etwas größeren Händen gerne mal daneben tippen.
Weil auch die Entwicklungs-Schlaumeier erkannt haben, wie doof es ist, jedes Wort dreimal tippen zu müssen, wurde prompt eine Worterkennungssoftware dazugepackt, die alles, was nicht erkannt wird, sofort korrigiert.
Mit dem Erfolg, dass jede Nachricht nochmal ordentlich geprüft werden muss, weil sonst evtl. völlig zusammenhangloser Kram verschickt wird.
Wenn zwischendurch mal schnell was auf Englisch geschrieben werden soll, wird es ganz toll.

Was waren das doch für seelige Zeiten, als Tastenhandy noch etwas Klickwiderstand boten und man die Wörter eingeben konnte, ohne beständig korrigiert zu werden und/oder sich zu vertippen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten