Montag, 3. August 2015

This could be the last time!

Kinder werden groß.
So ist Yolande alleine mit Freundinnen unterwegs.
Wir haben die Gelegenheit genutzt, mit Victor noch einmal in den lokalen Freizeitpark zu gehen.
Da waren wir schon als Kinder, doch er ist ständig erweitert und aufgewertet worden. Natürlich nicht mit dem Phantasialand zu vergleichen, aber bitte.
Wer möchte, kann dort einen schönen Tag verbringen.

Vor allem, wenn die Kinder noch nicht allzu alt sind, denn irgendwann ist die Achterbahn langweilig, die Märchenboote sowieso, die Sommerrodelbahn hat eine irre Wartezeit und am Spielplatz "Edelsteine" aus dem Sand zu sieben lockt auch keinen Teenie mehr hinterm Smartphone hervor.

Victor scheint das zu wissen oder zumindest zu spüren.
Er wollte keinen seiner Freunde mithaben, nur wir drei sollten los.
So konnten wir uns treiben lassen, ohne auf wen Rücksicht zu nehmen und vielleicht konnte Victor so auch seine Kindlichkeit ausleben, ohne vor Gleichaltrigen das Gesicht zu verlieren.
Einfach nochmal Märchenboot fahren, die Autoscooter nutzen, für die er schon fast zu groß ist, in Ruhe Edelsteine sieben, Mini-Riesenrad fahren - aber auch ganz alleine in der Achterbahn vorne sitzen, alleine die Wasserrutsche runter, immer rein in die wilden Fahrgeschäfte.
Einmal noch auskosten, Kind zu sein während man an der Schwelle zum Teenie-alter steht.
Nächstes Jahr wäre es dafür wahrscheinlich zu spät.

Good Bye Freizeitpark - wir kommen mit unseren Enkeln wieder.

Keine Kommentare:

Kommentar posten