Mittwoch, 1. August 2012

Anglizismen

Ich werde ab 23.07.2012 nicht im Büro sein. Ich kehre zurück am 08.08.2012.

Zwei einfache Sätze und doch so schwer.
Im ersten fehlt ein Begleiter oder Artikel oder wie das Ding auch immer heißt.
"Ich werde ab DEM 23.07. und so weiter."
Im zweiten müsste es "Ich kehre am 08.08. zurück."
"I'll be back on August 08." heiße es im Englischen und da ist die Satzstellung auch richtig.
Nur in unserer Sprache klingt es holperig und falsch. Da es aber fast alle schon verkehrt nachplappern, fällt es keinem mehr auf und auch ich selber ertappe mich hin und wieder dabei, diese Satzstellung zu benutzen.

Wäre man konsequent, sollte auch der erste Satz "englisch" gebildet werden.
Leider sagt man dann "I'll be out of office", was sich nicht sinnvoll übersetzen lässt.
Ein "I'll be not in the office up from July 23" ginge, aber ist unüblich.
Im Deutschen müsste es also "Ich werde nicht sein im Büro vom 23. Juli an." heißen.
Aber das ist so bekloppt, dass es wirklich keiner sagt.

Merke: Bei Sätzen, die im Englischen und im Deutschen ähnlich gebildet werden, wird die deutsche Grammatik gegen die englische Grammatik ausgetauscht, während bei Sätzen, die nur über Umwege ins Deutsche zu übersetzen sind, die deutsche Satzstellung noch seine Daseinsberechtigung hat.
Das lässt für die Zukunft hoffen.
;-)

Keine Kommentare:

Kommentar posten